Über eine klare Haltung und die eigenen Werte

Über eine klare Haltung und die eigenen Werte

Wenn der Wunsch nach Anerkennung zu Selbstbetrug wird – Über tief sitzende Glaubenssätze, Halt und Haltung und die Definition der eigenen Werte.

 Es ist vielleicht die schwierigste Aufgabe in unserem Leben. Die Antwort auf die Frage:

Wer bin ich? Für was stehe ich?

 
Auslöser, sich diese Fragen zu stellen, sind häufig spezielle Erlebnisse:

Es sind die Momente, in denen du alles gibst was du hast. Deine eigenen Grenzen nicht (an-)erkennst. Vielleicht strebst du nach Perfektion. Und denkst dir: Nur keine Fehler machen! Von Nichts kommt nichts. So suchst du nach Anerkennung und Wertschätzung. Den Lohn deiner Arbeit.

Es sind auch die Momente, in denen du inmitten einer großen Gruppe stehst, nervös an deiner Kleidung herumzupfst und dein Blick versucht den anderen auszuweichen. Auf andere zuzugehen fällt dir schwer. Und lieber sagst du nichts, bevor du etwas Falsches sagst.

Und es sind die Momente, in denen du deinen Ärger herunterschluckst. Nachts vielleicht nicht schlafen kannst, weil dir immer wieder dieselbe Situation im Kopf herumgeistert. Wie ein Dämon der sich tief in dir eingenistet hat. Du suchst nach Zugehörigkeit. Nur nicht anecken. Die Harmonie wahren, schließlich willst du, dass dich die anderen mögen und toll finden.

Und vielleicht wird der Wunsch in dir groß und immer größer all diese Gefühle und zermürbenden Gedanken los zu werden. Die Restriktion deines Selbst aufzulösen.

Die Herkunft von Haltung und Werten

 

Viele Jahre haben dich zu dem gemacht, der du heute bist. Du hast Werte aus deiner Familie und auch von Freunden vermittelt bekommen, hast selbst Erfahrungen gesammelt und all diese manifestieren sich nun als Glaubenssätze zu großen Instanzen. Und damit zu deinen Werten und deiner Haltung. Du siehst sie als Leitplanken deines Lebens und findest immer wieder neue Beweise, die diesen Glauben untermauern.

„Ohne Fleiß kein Preis.“, „Das Leben ist kein Ponyhof.“, „Keiner mag Querulanten.“, „So etwas macht man nicht.“ „Schuster bleib bei deinen Leisten.“ ist die plakative Form davon.
Sie können aber auch viel feiner und versteckter sein in Sätzen wie „Wenn ich etwas Falsches sage, denken die anderen ich bin dumm.“ Oder „Wenn ich nein sage, mag mich der andere nicht mehr.“

All diese Annahmen folgen dem Irrglauben, dass wir Glück außerhalb von uns finden können.

Dann rennen wir, opfern uns auf, recken und strecken uns … wir wollen so sehr dieser eine spezielle Mensch sein … der eine Besondere … und verlieren uns in all dieser Anstrengung.

In einem Songtext von Johannes Oerding heißt es:
„Ich will mich nicht mehr anpassen. Ich will mein Leben wieder selbst in der Hand haben.
Falsche Richtung Schritt für Schritt. Bis die nächste Welle bricht.
Ey, keine Zeit um noch mal Luft zu holen“

Sich dessen bewusst zu werden ist in einem solchen Moment ein wichtiger Schritt. Ein System muss erkannt werden, dann kannst du es auch verändern. Natürlich geschieht das nicht über Nacht. Es ist ein Prozess. Wie so vieles in deinem Leben. Aber der Weg führt dich zu den viel wichtigeren Fragen.

Die Fragen zu DEINEN Werten!

  • Wer bist du heute? Wer warst du gestern? Wer willst du am Ende deines Lebensweges sein?
  • Welche Werte hast du dein Leben lang bewahrt? Welche hast du verraten?
  • Wer liebt dich? Oder anders gefragt: Wessen Liebe nimmst du an, wenn du dem reinen Da-Sein mit dir selbst ausweichst?
  • Wo ist heute dein Platz, der sich stimmig und richtig für dich anfühlt?
  • Wann ruhst du in tiefer Zufriedenheit in dir selbst?

Auf ins Abenteuer

 

Den Weg zu sich zu finden ist oft nicht einfach. Aber das sind Abenteuer selten. 😉 Das macht diesen Weg ja so unendlich spannend und wertvoll. Für jeden Menschen. “Stärken stärken” oder “Energie folgt der Aufmerksamkeit” heißen passende Slogans, die auch Prozesse im Coaching auf den Punkt bringen.

Es geht um die Suche nach dem eigenen Selbstwert. Dem Bestreben danach in sich selbst zu ruhen. Sein Leben selbst zu lenken und Klarheit darüber zu finden wer man ist und wo man hin möchte.

Denn dann ist alles auf einmal ganz einfach.

  • Dann fällt es dir leichter Entscheidungen zu treffen, denn du weißt nun wofür!
  • Du siehst Feedback als Möglichkeit zu wachsen und nicht als Kritik an dir.
  • Du kannst nun auch die stillen Momente mit dir aushalten, ja, du freust dich sogar über sie.
  • Du bist resilienter und kannst auch große Stürme überstehen.
  • Du bist ein Mensch, der anderen Menschen Halt geben kann.
  • Du bist eine Person mit einer klaren Haltung. Du stehst für etwas.
  • Du liebst dein Leben. Und erkennst wie wertvoll dieses ist. Wie besonders du bist.

Wenn du dich gerne dazu austauschen möchtest, einen geschützten Raum suchst in dem du keine Rolle einnehmen musst sondern einfach der Mensch sein kannst, der du bist. Du deinen Werten näher kommen möchtest dann melde dich gerne bei uns und lass’ uns gemeinsam auf die Reise gehen.

Hier kannst du dein kostenloses Erstgespräch mit einem von uns buchen. Wir freuen uns auf dich!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Buchen Sie jetzt Ihr kostenloses Beratungsgespräch!Termin buchen
+